Tipp 07: Das KISS-Prinzip
starring Andreas Dorschner

„KISS“ steht dabei nicht für das Bezeugen großer Gefühle, sondern als Apronym für einen wichtigen Merksatz in der Kommunikation.

Die Bedeutung wird durch das Ausschreiben der Anfangsbuchstaben deutlich, wobei es für mehrere Aussagen verwendet wird:

Keep it short (and) simple.“
„Keep it simple (and) stupid.“
„Keep it simple (and) smart.“
„Keep it simple (and) straightforward.“

Gemeinsam haben alle Merksätze, dass Strategien und Kommunikationsinhalte also möglichst einfach gehalten werden sollten. So sind sie leicht verständlich und bleiben im Gedächtnis haften.

Aus dieser Erkenntnis leitet sich auch „das Prinzip der Einfachheit“ ab, und die Redewendungen „In der Kürze liegt die Würze!“ sowie "Weniger ist mehr!", die im Alltäglichen oft Verwendung finden. So steht das KISS-Prinzip nicht nur für den Bereich Marketing, sondern sollte ebenfalls in anderen Lebensbereichen Anwendung finden.

Bei kreativer Arbeit ist es vorteilhaft, Gestaltungs- oder Kommunikationsprobleme möglichst unkompliziert zu lösen. Die Botschaft muss ihre Zielgruppe schnell erreichen.
Immer häufiger wird das KISS-Prinzip auch im Vertrieb, der Forschung und Entwicklung sowie im Management angewandt. Das Modell hat sich – wie das AIDA-Modell – inzwischen also fest etabliert.

Alle Beiträge in der Übersicht

Unser Jubiläums-Special für Überflieger:
20 Jahre – 20 Tipps

 

« neuerer Wurf | aktuellster Wurf | älterer Wurf »