Businessfotografie im „Praxisbeispiel“

Der erste Eindruck ist oft entscheidend – das ist nichts Neues. Doch wo entsteht die erste Begegnung des Kunden mit Ihrem Unternehmen? Direkt bei Ihnen im Büro, den Verkaufsräumen oder der Praxis?
Immer häufiger verschafft man sich natürlich den ersten Eindruck online. Aber was nützen die attraktivsten Räumlichkeiten, wenn der Interessent nicht durch überzeugende Fotos auf der Website gewonnen werden kann?

Investitionen in eine moderne Architektur, Einrichtung oder Ausstattung sind sinnvoll. Vollständig auszahlen können sich diese im Medienzeitalter aber erst durch eine zusätzliche kleine Investition in professionelles Bildmaterial für eine wirkungsvolle Außendarstellung. Durch Sparen am falschen Platz kann hier großes Potenzial verschwendet werden.

  • Bilder von Eingangsbereich, Wartezimmer und Behandlungsräumen
  • Bilder von Eingangsbereich, Wartezimmer und Behandlungsräumen
  • Bilder von Eingangsbereich, Wartezimmer und Behandlungsräumen
  • Bilder von Eingangsbereich, Wartezimmer und Behandlungsräumen
  • Bilder von Eingangsbereich, Wartezimmer und Behandlungsräumen
  • Bilder von Eingangsbereich, Wartezimmer und Behandlungsräumen
  • Bilder von Eingangsbereich, Wartezimmer und Behandlungsräumen
  • Bilder von Eingangsbereich, Wartezimmer und Behandlungsräumen

Gute Fotos schaffen Transparenz und Vertrauen

Eine umfassende, gut aufbereitete Präsentation in Wort und Bild sollte auch nicht als notwendiges Übel oder eigentlich überflüssige Werbung betrachtet werden. Sie ist wesentlicher Bestandteil für den Entscheidungsprozesses. So kann sie als Teil des gesamten Produkts oder der Dienstleistung begriffen werden – genauso wie eine persönliche kompetente und freundliche Beratung, die im nächsten Schritt eines Neukontakts anschließen würde.

Kürzer formuliert: Kunden haben ein Recht auf positive Aussichten, die sich natürlich auch bewahrheiten müssen.

Mehrere Spezialisten oder Komplettservice?

Nahe liegt natürlich zuerst, mehrere spezialisierten Dienstleister zur Gestaltung eines Mediums zu beauftragen – also einen Designer und einen Fotografen. Dass sich dadurch meist ein höherer Aufwand und mehr Kosten ergeben, ist naheliegend. Die Abstimmung ist komplizierter. Dazu sind am Ende „Missverständnisse", die zu Lasten des Kunden oder der Qualität gehen, keineswegs ausgeschlossen.

Soweit die Gewerke eng verzahnt sind und der Gesamtaufwand in engen Grenzen bleiben soll, bietet die Leistung aus einer Hand große Vorteile. Die Planung und Abstimmung in einem Büro gelingt effizienter und zielorientierter. Unsere Fotografen müssen fachübergreifend denken und arbeiten in enger Abstimmung mit den Designern zusammen.

Funktioniert das nicht auch mit Stock-Aufnahmen?

Dafür gibt es keine pauschale Antwort. Stock-Fotografien eignen sich zur Darstellung fiktiver Situationen als Beispiel-Aufnahmen. Bei unserem „Praxisbeispiel" wurden Stock-Bilder zur Illustration verschiedener Leistungsbereiche der Zahnarztpraxis genutzt, wie Zahnimplantate oder Zahnersatz.

Geht es um etwas Konkretes, sollte man von Stock-Fotografien absehen. Bilder von einem Laden, einem Büro, einer Praxis oder Fertigung sollten immer authentisch sein. Und das Unterbewusstsein von potenziellen Kunden spricht meist allergisch darauf an, wenn durch Stock-Fotos falsche Tatsachen vorgetäuscht werden.

„Praxisbeispiel“ Zahnarzt Dr. Thomas Schels

Unser langjähriger Kunde beauftragte uns, seine Praxisräume und Mitarbeiter zu fotografieren. Anlass für die Bilder war die Neugestaltung der Webseite www.zahnarzt-schels.de.
Zunächst erarbeiteten wir mit dem Kunden das Layout in einem modernen Screendesign mit großflächigen Fotos. Die Bilder sollten auch auf kleineren Ausgaberäten funktionieren, weshalb darauf geachtet wurde, dass viel Randfläche bei den atmosphärischen Gesamtaufnahmen, den Detailbildern und den Aufnahmen des gesamten Teams vorhanden war.

  • Das Behandlungsspektrum der Praxis umfasst neben der normalen Prophylaxe auch Leistungen wie Implantologie, Kinderzahnheilkunde, Laserbehandlung, Wurzelbehandlung, Parodontologie und Zahnersatz.
  • Das Behandlungsspektrum der Praxis umfasst neben der normalen Prophylaxe auch Leistungen wie Implantologie, Kinderzahnheilkunde, Laserbehandlung, Wurzelbehandlung, Parodontologie und Zahnersatz.
  • Das Behandlungsspektrum der Praxis umfasst neben der normalen Prophylaxe auch Leistungen wie Implantologie, Kinderzahnheilkunde, Laserbehandlung, Wurzelbehandlung, Parodontologie und Zahnersatz.
  • Das Behandlungsspektrum der Praxis umfasst neben der normalen Prophylaxe auch Leistungen wie Implantologie, Kinderzahnheilkunde, Laserbehandlung, Wurzelbehandlung, Parodontologie und Zahnersatz.
  • Das Behandlungsspektrum der Praxis umfasst neben der normalen Prophylaxe auch Leistungen wie Implantologie, Kinderzahnheilkunde, Laserbehandlung, Wurzelbehandlung, Parodontologie und Zahnersatz.
  • Das Behandlungsspektrum der Praxis umfasst neben der normalen Prophylaxe auch Leistungen wie Implantologie, Kinderzahnheilkunde, Laserbehandlung, Wurzelbehandlung, Parodontologie und Zahnersatz.
  • Das Behandlungsspektrum der Praxis umfasst neben der normalen Prophylaxe auch Leistungen wie Implantologie, Kinderzahnheilkunde, Laserbehandlung, Wurzelbehandlung, Parodontologie und Zahnersatz.
  • Das Behandlungsspektrum der Praxis umfasst neben der normalen Prophylaxe auch Leistungen wie Implantologie, Kinderzahnheilkunde, Laserbehandlung, Wurzelbehandlung, Parodontologie und Zahnersatz.
  • Das Behandlungsspektrum der Praxis umfasst neben der normalen Prophylaxe auch Leistungen wie Implantologie, Kinderzahnheilkunde, Laserbehandlung, Wurzelbehandlung, Parodontologie und Zahnersatz.
  • Das Behandlungsspektrum der Praxis umfasst neben der normalen Prophylaxe auch Leistungen wie Implantologie, Kinderzahnheilkunde, Laserbehandlung, Wurzelbehandlung, Parodontologie und Zahnersatz.
  • Das Behandlungsspektrum der Praxis umfasst neben der normalen Prophylaxe auch Leistungen wie Implantologie, Kinderzahnheilkunde, Laserbehandlung, Wurzelbehandlung, Parodontologie und Zahnersatz.

Planung und Vorbereitung der Aufnahmen

Obligatorisch ist für uns ein Besichtigungstermin. Dort verschaffen wir uns ein eigenes Bild in Bezug auf Licht- und Raumverhältnisse sowie der Einrichtung. In der Praxis Dr. Schels erfolgten auch weitere Absprachen zum Ablauf des Shootings.

Das Shooting nach der Sprechzeit am Freitag

Für das bestmögliche Ergebnis wechselten wir während den Aufnahmen oft die Perspektive und den Bildausschnitt. Die Aufnahmen können sich stark voneinander unterscheiden – von der Totale bis zum Detail ist alles möglich und die Variabilität für den Designer steigt.

Neben den Räumlichkeiten wollte Herr Dr. Schels auch Fotos von allen Mitarbeiterinnen. So wurde jedes Teammitglied einzeln fotografiert und zusätzlich Gruppenfotos gemacht. Wichtig bei solchen Bildern ist es, dass sie eine Zusammengehörigkeit ausstrahlen aber trotzdem keine Langeweile aufkommen lassen. Die Zahnarzthelferinnen ließen sich zum Beispiel bei unterschiedlichen Tätigkeiten in Szene setzen. Durch den gleichen Anschnitt der abgebildeten Person entsteht eine interessante und harmonische Bildserie.

  • Dr. Thomas Schels und sein Praxisteam
  • Dr. Thomas Schels und sein Praxisteam
  • Dr. Thomas Schels und sein Praxisteam
  • Dr. Thomas Schels und sein Praxisteam
  • Dr. Thomas Schels und sein Praxisteam
  • Dr. Thomas Schels und sein Praxisteam
  • Dr. Thomas Schels und sein Praxisteam
  • Dr. Thomas Schels und sein Praxisteam
  • Dr. Thomas Schels und sein Praxisteam

Gerne geben wir unseren Kunden bereits während des Shootings einen Einblick in die Ergebnisse. So können wir sofort auf Wünsche und Verbesserungsvorschläge eingehen. Um die Bilder besser beurteilen zu können, hilft eine vergrößerte Ansicht am Laptop. Schließlich sollen alle Mitarbeiter mit Ihren Bildern glücklich sein.

Auswahl der Bilder und Bearbeitung

Je nach Absprache treffen wir für den Kunden eine Vorauswahl der besten Bilder. Er kann seine persönlichen Favoriten und Wunschbilder durchgeben. Bei Unsicherheiten bezüglich der richtigen Auswahl stehen wir natürlich gerne zur Seite. Die im Anschluss folgende Bearbeitung konzentriert sich meist nur auf Farbkorrekturen und kleinere Retuschen.

Aufwand und Kosten von Businessfotos

Der Zeitaufwand für die Planung, Aufnahme und Bearbeitung der Fotos lag bei unserem „Praxisbeispiel" bei ca. 25 Stunden, die zum üblichen Stundensatz verrechnet wurden. Und auch hier kommt Ihnen unser Rundumservice zugute: Fotografen kalkulieren meist weniger transparent. Es werden Pauschalen veranschlagt plus weitere Beträge für jede zusätzliche Aufnahme. Oftmals sind die Nutzungsrechte eingeschränkt, und gelten z. B. nur für ein Medium. Bei uns erhalten Sie einfach alles zu den gewohnten Konditionen.

Und natürlich kommen wir unseren Kunden schon in der Planungsphase entgegen: Besichtigung, Kalkulation und nützliche Tipps erhalten Sie völlig kostenlos und unverbindlich.
Nutzen Sie also Ihr volles Bild-Potenzial! Zeigen wir es allen!

Bereich Referenzen: Internetpräsentation einer sympathischen Zahnarztpraxis

 

| aktuellster Wurf | älterer Wurf »