Die Idee, einen kreativ gestalteten Monatskalender mit den Feiertagen aller Weltreligionen und Kulturen herauszugeben, findet immer mehr Anklang. Bis dato wird wholidays 2021 häufiger nachgefragt als alle vorangegangenen Ausgaben seit 2015 – sowohl in den Verkaufsstellen, als auch bei Amazon. Wir freuen uns riesig – rätseln aber über die Ursachen …

Titelseite von wholidays 2021
Titelseite von wholidays 2021
Kalenderblatt zu mehreren Feiertagen verschiedener Kulturen
Kalenderblatt zu mehreren Feiertagen verschiedener Kulturen
Spende aus dem Verkauf der Ausgabe 2020
Spende aus dem Verkauf der Ausgabe 2020
Verkaufsstelle mit schönem Schaufenster: das jüdische Museum Fürth
Verkaufsstelle mit schönem Schaufenster: das jüdische Museum Fürth

Alle weiteren Monatsblätter sowie detaillierte Infos zum Projekt, zu Verkaufsstellen und zu Spenden finden Sie unter: www.wholidays.info

Mögliche Gründe für diese besondere Nachfrage

Eine gute Erklärung wäre der Lockdown und das einhergehende „Cocooning“, das Einigeln im gemütlichen Zuhause. Wir lassen die Krise vor unserer Türe und verwenden mehr Zeit, schöne Ideen oder Dinge zu entdecken und positive Gedanken zu entwickeln.

Vielleicht entsteht bei manchem das Gefühl, sich bereits genug um sich selbst zu kümmern und zu sorgen. Andere Länder und Kulturen sind Seuchen völlig hilflos ausgeliefert – zudem noch Hunger oder Krieg. Dies könnte wieder zu mehr Beachtung und mehr Spenden für interkulturelle Projekte verhelfen.

Schön wäre es natürlich, wenn unser neues Konzept und die Gestaltung besonderen Anklang finden! Wir sammeln weiter jede Rückmeldung. Aber ein wesentlicher Gesichtspunkt bleibt der Grundgedanke: Ein Kalender, der unserem bunten 21. Jahrhundert zeitgemäß und weltoffen begegnet.

Als „Kalender mit Haltung“ wurde wholidays 2021 in der Gesamtausgabe der Nordbayerischen Nachrichten bezeichnet. Der Artikel „Fürther Kalender zeigt Feiertage aller Religionen auf einen Blick“ vom 7./8.11.2020 betont vor allem die vielseitigen Vorzüge und den karitativen Aspekt.

Neues Inhalts- und Designkonzept von wholidays

Der großformatige Monatskalender mit informativem Kalendarium sollte auch 2021 wieder ein neues, originelles Design erhalten. Zum vierten Mal in Folge wurden die Motive des Kalenders in Zusammenarbeit mit den Studierenden der Akademie Faber-Castell in Stein im Studiengang Grafik-Design kreiert. Die Gestaltung des Titels und der 12 Monatsblätter für wholidays 2021 sollte eine von digitalen Collage-Techniken mit Portraits und Silhouetten von Menschen aus aller Welt schaffen, um unserer vielfältigen Gesellschaft ein Gesicht zu geben. Die menschlichen Figuren sind dabei überwiegend in Schwarz-Weiß gehalten.

Erstmals zeigt jedes Kalenderblatt gleich drei bis sechs interessante Festtage, die durch fotografische Elemente, Zeichnungen, Grafiken oder abstrakte Formen dargestellt werden. Um eine bunte und gleichzeitig ausgewogene Darstellung unterschiedlicher Religionen und Kulturen zu erhalten, tüftelte die Kalender-Redaktion bei Wildner+Designer die Vorgaben für die Studenten aus.
Die Verbindung des besonders hochwertigen Drucks mit Prozess- und Sonderfarben sowie von brillanten Heißfolienprägungen auf exklusive Papiere aus nachhaltiger Forstwirtschaft machen wholidays zum kreativen Highlight an der Wand.

Über 15.000 € für interkulturelle Projekte gespendet

Mit den Erlösen der wholidays Ausgaben 2020 und 2021 unterstützen wir ein aktuelles Projekt des Hawelti e.V. aus Nürnberg. Dieser hat sich zum Ziel gesetzt, die Berufs- und Lebenssituation von Menschen in Äthiopien langfristig zu verbessern. Für den flexiblen Einsatz an Dorschulen wurde das Konzept des Hawelti-Mobils entwickelt. Der elektrisch betriebene Kleinlastwagen soll mit bis zu 32 tischgroßen „Science-Boxes" ausgestattet werden, die alle notwendigen Lehrmaterialien für den naturwissenschaftlich-technischen Unterricht enthalten. Modelle und Lernspiele ermöglichen den wissbegierigen Kindern erste Erfahrungen in der Elektrik, Mechanik, Computertechnik, Biologie, Chemie und vielen weiteren Wissensbereichen. Mit dem gesamten Erlös aus dem Verkauf von wholidays 2021 unterstützen wir den Hawelti e.V. in seinem Ziel besonders gerne, um das Mobil baldmöglichst und gut ausgestattet auf Tour zu schicken!

wholidays 2021 als Geschenk oder Blickfang zuhause

In der hochwertigen Aufmachung ist wholidays 2021 auch in diesem Jahr wieder ein besonders schönes Geschenk und eine liebevolle Aufmerksamkeit für Freunde, Familie, Kollegen, Partner oder Kunden. Seine einzigartige und tolle Optik verbindet sich zudem mit einem guten Zweck. Viele Gründe also, den Kalender auch auf Ihre Geschenkliste zu setzen.

Sie erhalten den großflächigen Wandkalender im Format DIN A2 zum Preis von 25 Euro – online als Amazon-Prime-Produkt und auch weiterhin in städtischen Einrichtungen, wie dem Fürth-Shop oder dem Jüdischen Museum Fürth sowie lokalen Buchhandlungen und weiteren Einzelhändlern in der Region. Für Sammelbestellungen steht Ihnen Wildner+Designer gerne zur Verfügung! Alle Informationen rund um den Kalender sowie den Verkaufsstellen finden Sie unter: www.wholidays.info

Das Projekt lädt zum Mitmachen und -gestalten ein

Durch das große Engagement unserer Partner, die ihre Arbeit wie wir kostenlos erbringen und das Spendenprojekt schon seit der ersten Ausgabe unterstützen, wird dieses tolle Projekt ermöglicht. Mit Blick auf weitere Ausgaben in den nächsten Jahren bleiben wir gleichzeitig offen für neue engagierte Partner, die sich für unser langfristig angelegtes Projekt einsetzen. Sie haben neue Ideen und Vorschläge oder interessieren sich für eine Partnerschaft bzw. die jährliche Abnahme mehrerer Exemplare? Lassen Sie uns darüber sprechen. Und wir freuen uns über jedes Feedback zur aktuellen Kalenderausgabe!

Unsere Anspechpartnerin: Frau Theresa Götz · mail@wholidays.info