Webdesign / Web-Entwicklung

Wenn Sie viel zu bieten haben, tun Sie es via Internet: rund um die Uhr, ansprechend, komfortabel, ausführlich und aktuell! Wir bieten Ihnen Text, Design, Programmierung und Administration aus einer Hand. Zur einfachen Pflege und Erweiterung statten wir Ihre Firmenpräsentation, Internet- bzw. Online-Shop oder Medien- und Bilddatenbank mit einem Redaktions- bzw. Content-Management-System (CMS) aus.

CMS – Content-Management-Systeme

webEdition, TYPO3, Joomla, Weblog-System WordPress, Mediendatenbanken …

Das Content-Management-System ist ein System, mit dem Sie Ihre Website selbst verwalten und aktualisieren können, ohne die Maintenance einer Agentur in Anspruch nehmen zu müssen. Durch die leichte Bedienbarkeit und die flexible Nutzung durch mehrere Personen lassen sich so im Nachhinein Kosten einsparen.

Weitere Infos zu CMS – Content-Management-Systeme

Es existieren auf dem Markt eine Vielzahl an CMS die jeweils für verschiedene Zwecke ausgelegt sind. Wir helfen Ihnen die optimale Lösung für Ihren Anspruch zu finden. Durch den häufigen Einsatz des Content-Management-Systems „webEdition“ können wir Ihre Website mit einer hochwertigen benutzerfreundlichen Applikation ausstatten.

Referenzen:

Blog-Artikel


Webdesign

Blog, Unternehmenspräsentation oder Shop

Wenn Sie viel zu bieten haben, tun Sie es via Internet: rund um die Uhr, ansprechend, komfortabel, ausführlich, aktuell! Und lassen Sie uns dafür sorgen, dass Ihre Website immer zu den Top-Treffern bei Google gehört!

Weitere Infos zu Webdesign

Wir bieten Ihnen Text, Design, Programmierung und Administration aus einer Hand. Zur einfachen Pflege und Erweiterung statten wir Ihre Website obligatorisch mit einem benutzerfreundlichen Redaktions- bzw. Content-Management-System (CMS) aus.

Was kostet eine Website?
Bitte wägen Sie einfach ab: Wäre der Nutzen vielleicht ebenso hoch, wie der eines kleinen Firmenwagens? Internet ist schneller, die Website legt ein Vielfaches der Strecke zurück, ist sparsam im Energieverbrauch. Und im Gegensatz zu Außendienstmitarbeitern zahlt man dem Webmaster keine Spesen. Eine an Ihren individuellen Bedürfnissen angepasste Website wird immer preiswert sein. Vor einem ausführlichen Gespräch konkrete Preise zu nennen wäre aber unseriös.

Referenzen:


Screendesign

Interfacedesign und Benutzerführung für Internet, Intranet, Multimedia, CD-ROM und DVD, Animation und Werbebanner

Nirgendwo sonst kann Design so schnell vom Fortschritt überholt werden wie im Bereich Internet. Die Ausgabegeräte – Smartphones, Tablets und Monitore – werden in extrem kurzen Produktzyklen weiterentwickelt und auf den Markt gebracht.
Wer möglichst langfristig und damit sicher investieren will, legt Wert auf flexible Darstellung (Responsive Design) und damit auf das Einplanen der nächsten Entwicklungsschritte.

Weitere Infos zu Screendesign

Zwingende Voraussetzung für hohe Qualität und Effizienz ist hier die produktive Zusammenarbeit zwischen Designern und Entwicklern – und das bereits in der Planungs- und Konzeptionsphase. Konstellationen wie z. B. „die Kreativagentur schickt die Entwürfe zum Screendesign, dann an die Programmierer“, gehören der Vergangenheit an.

Referenzen:

Blog-Artikel


Web-Entwicklung

Vom Website-Baukasten bis zum individuellen Online-Portal

Nur wer ein sehr begrenztes Budget und einen minimalen Anspruch hat, sollte sich auf ein starres System – wie z. B. auf einen kleinen Baukasten von einem Massenprovider – einlassen. Wer seine Website, den Shop oder ein Portal ausbauen und aktualisieren können möchte, sollte möglichst auf „offene Systeme“ bauen und einen Partner wählen, der alle Leistungen zur Web-Entwicklung im eigenen Haus erbringen kann.

Weitere Infos zu Web-Entwicklung

Auch wenn Leistungspakete mit jährlichen oder monatlichen Gebühren auf den ersten Blick günstiger wirken: In der Summe sind die Kosten meist höher, als wenn nach dem „Aufsetzen“ der Website einmalig der komplette Aufwand verrechnet wird. Dies gilt natürlich auch für Service-Pakete. Bei individuellen Lösungen entfallen obendrein rein willkürlich gesteckte Grenzen, wie z. B. die Anzahl von Produkten, die von einem Shop verwaltet werden können.

Referenzen:

Blog-Artikel