Am Laden …

Arbeiten von aktuell bis historisch

Brezen Kolb

Verpackung & POS


Infos:

Bild 1: Der realisierte Entwurf in streng monochromen Typo-Design
Bild 2: Foto-Composing in Anmutung eines Streudrucks
Bild 3: Collage mit reichlich „Brezen-Philosophie“
Bild 4: Retro-Backstuben-Muster mit großem Etikett
Bild 5: Flower-Power-Motiv auf Banderole um die lange Seite
Bild 5: Nürnberg-Illustration auf Banderole um die kurze Seite
Bild 6: Tray und Einlegeboden von Transportverpackungen im gleichen Design


Alle Referenzen zum Kunden »

Alle Referenzen zu Verpackungsdesign & POS »

Verpackungskarton für 10 Tiefkühlbrezen

Bild Nr. 1
Bild Nr. 1
Bild Nr. 2
Bild Nr. 2
Bild Nr. 3
Bild Nr. 3
Bild Nr. 4
Bild Nr. 4
Bild Nr. 5
Bild Nr. 5
Bild Nr. 6
Bild Nr. 6
Bild Nr. 7
Bild Nr. 7

Etwas „altbacken“ empfand Brezen Kolb die bereits vorliegenden Entwürfe zu Verpackungskartons. Auf der Suche nach neuen Rezepten stellte das Nürnberger Traditionsunternehmen eine Anfrage an Wildner+Designer:

  • Das neue Design sollte in den eigenen Filialen wie auch in anderen Verkaufsstellen positiv aufgenommen werden.
  • Beinhalten sollte der Karton 10 Tiefkühlbrezen unterschiedlicher Sorten Laugen-, Mehrkorn-, Dinkel-, Pfeffer- oder Sauerteigbrezen.
  • Die Verpackung würde durch ein Frischesiegel verschlossen werden.

Brezen Kolb servierten wir sechs frische, völlig unterschiedliche Ideen.
Auch wenn nur einer unserer Vorschläge umgesetzt werden konnte, trafen mehrere Entwürfe den Geschmack unseres neuen Kunden.


Brezen Kolb GmbH

1957 war die Geburtsstunde der Firma Brezen-Kolb in Nürnberg. Die Leidenschaft von Heinz und Anneliese Kolb schmeckt man noch heute. Ihre Brezen sind mittlerweile über Nürnberg hinaus bekannt und beliebt. Das Kerngeschäft besteht auch weiterhin aus dem herzhaften Gebäck. Und es ist nicht mehr „nur“ die Breze mit oder ohne Salz, die in Nürnberg und Umgebung für Begeisterung sorgt. Bei Brezen Kolb findet man von der belegten Breze oder dem Brezen-Knödel bis hin zum Brezen-Schnitzel alles, was das Herz begehrt.