Am Laden …

Arbeiten von aktuell bis historisch

Benker Packaging

Direct-Mail & Lettershop

Das Projekt ist älter als 6 Jahre! Ausgewählte und neuere Projekte zu Direct-Mail & Lettershop finden sie hier  »


Infos:

Klappkarte mit 4 Seiten im Format DIN Lang


Alle Referenzen (11) zu
Benker Packaging »

Alle Referenzen (109) zu
Direct-Mail & Lettershop »

Weihnachtsgrüße glänzend in Form gebracht

Bild Nr. 1
Bild Nr. 1

3 Sterne waren der Wunsch unseres Kunden Benker Plastic Packaging als Motiv auf der diesjährigen Weihnachtskarte. Wir gestalteten das weihnachtliche Motiv in verschiedenen Varianten. Der Kunde wählte die klassische Form, die zum einen an den bekannten Fröbelstern aus Papier erinnert zum anderen durch die 3D-Optik an die Thermoformen von Benker Plastic Packaging angelehnt ist.


Benker Packaging

1885 gründete August Benker in einem Vorort von Nürnberg die „Bayerische Fichtenpechsiederei August Benker“. Während die Firma zunächst mit Fichtenharz für Bier-Holzfässer erfolgreich war, spezialisierte sich die dritte Generation der Firmenleitung nach dem Zweiten Weltkrieg auf tiefziehfähige Kunststoffe. Der Kunststoff setzte sich immer mehr im Bereich der Verpackung durch und nach und nach wurden moderne Tiefziehmaschinen angeschafft. Heute liegt der Schwerpunkt neben der Verkaufsverpackung im klassischen Sinne vor allem auf der Herstellung von Transportsicherungen empfindlicher Inhaltsteile. 1999 zog die Firma in den Neubau nach Dietenhofen um. Vergangenes Jahr feierte das Familienunternehmen August Benker e.K. in vierter Generation Firmenjubiläum. Die Inhaberin und Geschäftsführerin Anne-Charlotte Schöllhorn (geb. Benker) blickt mit ihrer Belegschaft auf 130 erfolgreiche Jahre Firmengeschichte zurück.