Am Laden …

Arbeiten von aktuell bis historisch

WEIGEL Zahntechnik

Logo & Markenzeichen


Infos:

Bild 1: Das ausgewählte Logo

Bild 2: Weitere Entwürfe mit den Initialen W, WZ und AW


Alle Referenzen zum Kunden »

Alle Referenzen zu Logo & Markenzeichen »

Versteckter „Sechser“ im Logo des Forchheimer Labors

Bild Nr. 1
Bild Nr. 1
Bild Nr. 2
Bild Nr. 2
Bild Nr. 3
Bild Nr. 3

Für ein Logo mit technischer Anmutung und modernem Schriftschnitt beauftragte uns Zahntechnikmeisterin Alexandra Weigel. Die exakte Firmierung wogen wir gemeinsam nach der Recherche zu freien Internet-Domains ab. „WEIGEL Zahntechnik“ ermöglichte die Registrierung aller relevanten Adressen und damit eine eindeutige Zuordnung für den überregionalen Kundenkreis.

Unsere Vorschläge zum neuen Logo reichten von der Reminiszenz an den elterlichen Betrieb (Abbildung 2 links oben) über nüchterne Konstruktionen im Flat Design bis hin zu freien Formen. Dabei spielten wir mit den Initialen WZ, AW oder nur einem W. Schematisch kann das W auch für einen „Sechser“ Zahn stehen. Denn die Sechsjahrmolaren im Oberkiefer bestehen in der Regel aus zwei vorderen und hinteren Höckern sowie drei Wurzeln. Wegen ihrem Wachstum und ihrer Lage sind diese wichtigen Zähne am häufigsten von Karies befallen – und damit elementar für die Zahntechnik.


WEIGEL Zahntechnik

Bereits die Eltern von Alexandra Weigel führten ein Labor für Zahntechnik. In dieser Tradition übernahm die Handwerksmeisterin im November 2020 den Betrieb ihres Arbeitgebers ZTM Stefan Schunke in Forchheim. Diesem ist es nun möglich, im größeren Umfang seiner Tätigkeit als Berater und Anbieter von Seminaren nachzugehen. Ein besonderes Merkmal des überregional gut vernetzten Dentallabors, das nun unter „WEIGEL Zahntechnik“ firmiert, ist sein hoher Technologisierungsgrad. Durch Digitalisierung und 3D-Techniken lässt sich Zahnersatz mit höherer Präzision und besseren Materialien herstellen.