Am Laden …

Arbeiten von aktuell bis historisch

Caritas-Pirckheimer-Haus

Illustration & Dialogbild


Infos:

Bild 1: Die neue Caritas Pirckheimer auf der vierseitigen Einladungskarte
Bild 2: Das Motiv als Start-Screen des digitalen Pirckheimer-Tag 2021 (youtu.be/LopH1js0DJQ)
Bild 3: Der Banner mit unserer Illustration am Eingang des CPH


Alle Referenzen zum Kunden »

Alle Referenzen zu Illustration & Dialogbild »

Neudarstellung der Namens­patronin Caritas Pirckheimer

Bild Nr. 1
Bild Nr. 1
Bild Nr. 2
Bild Nr. 2
Bild Nr. 3
Bild Nr. 3

Caritas Pirckheimer hätte es sich wohl nicht träumen lassen, ihren 554. Geburtstag auf Youtube vor dem Laptop zu feiern. Aber nachdem schon die Feier im Jahr 2020 ausfallen musste, wurde diese moderne Form der Begegnung beschlossen. Noch dazu stand das 60-jährige Jubiläum des Caritas-Pirckheimer-Hauses an. Und der Pirckheimer-Preis sollte endlich auch wieder vergeben werden.

Für die Einladung zur Online-Veranstaltung „Pirckheimer-Tag 2021“ bat uns das Nürnberger Tagungshaus um eine passende Abbildung. So kombinierten wir die aus dem Nürnberger Stadtarchiv stammende Abbildung von etwa 1670 mit zeitgemäßen Elementen wie Laptop und Atemschutzmaske. Aber hatte die bereits 1532 verstorbene Äbtissin des Nürnberger Klaraklosters tatsächlich eine so strenge Anmutung?

Als besonders stimmig und sympathisch betrachtete das „CPH“ unsere komplett neue Illustration seiner Namenspatronin. Hier stahlt sie die Empathie und Entschlossenheit aus, die ihr die Geschichtsschreibung zumisst. Neben der Einladung verleiht sie nun auch dem digitalen Pirckheimer-Tag 2021 auf Youtube (youtu.be/LopH1js0DJQ) ihr Gesicht.
Ab hier (youtu.be/LopH1js0DJQ?t=3455) wird dieser feierlich mit der Präsentation des neuen Banners beendet. Die neue Caritas Pirckheimer grüßt „Wir vermissen Sie und freuen uns auf ein Wiedersehen!“. Bis zum Ende des Lockdowns soll der Banner den Eingang des CPH an der Nürnberger Königsstraße zieren.


Akademie Caritas-Pirckheimer-Haus

Das Caritas-Pirckheimer-Haus (kurz: CPH) wurde 1960 von Jesuiten als Jugendhaus gegründet. In den siebziger Jahren fand zudem die Bildungsarbeit für Erwachsene – als Akademie in einer erzbischöflichen Stiftung zusammengefasst – ihre Heimat im CPH. Die Veranstaltungen im CPH laden dazu ein, sich mit Fragen des Glaubens, der Welt und der Kirche kritisch auseinanderzusetzen. Wertvorstellungen sollen hinterfragt, die Bereitschaft zum Dialog gestärkt werden.